ONE HYDE PARK

Interior Design | Developement:
Finchatton

Service:
Interior Design | Developement

Projekt Typ:
High End Luxury Apartment

One Hyde Park,
Headquarter

»Das Privileg, außergewöhnliche Projekte umzusetzen, ist kein Selbstläufer«
– Finchatton

Best You Can Get

An der exklusiven Adresse One Hyde Park entstand in Zusammenarbeit mit dem Luxury Interior Designer/ Developer Finchatton ein ganz besonderes Apartment. Kreative Lösungen, die komplexen technischen Erfordernissen gerecht werden, sind die Voraussetzung für all die bemer- kenswerten Details, die dieses Projekt ausmachen.

Bemerkenswert ist meist, was man nicht sieht

Echte Innovation offenbart sich in perfekter Ausführung, dem tiefen Verständnis für die Anliegen und Bedürfnisse von Architekten und final in

Radaschitz ermöglichte im Prozess die detaillierten technischen Zeichnungen, die Produktion und Ausführung sowie die Installation einer Vielzahl von verschiedensten Elementen. Zuständig für die gesamten Tischlerarbeiten im Apartment, von drei Schlafzimmern über die aufwendigen Korridore, den Medienraum, Arbeitszimmer, Eingangsbereich bis zu den maßgefertigten Spiegeln in den beiden Badezimmern. Die Verwendung und Zusammensetzung verschiedenster Materialien, vom Zebrano-&-Grey-Macassar und Ledergeflecht im Garderobenbereich über natürlich gealtertes graues Holz im Master Bedroom bis zu Betonregalen im Arbeitsraum, verschiedenen Messingarten für aufwendige Details wie die maßgefertigten Griffe im Master Dressing Room und die kunstvollen Aluminiumpaneele im Korridor, die in jedem Detail mit dem Holzfußboden korrelieren mussten, setzen perfektes Handwerk, aber auch präzise Planung, Kommunikation und Kooperation mit allen Beteiligten voraus.

Finchatton One Hyde ist ein Prestigeprojekt, wie Radaschitz jährlich einige umsetzt. Die Abstimmung von Kundenwünschen, Design, Voraussetzungen und termingerechter, präziser Umsetzung ist einer der Erfolgsfaktoren der Firma.

Mit Gesamterrichtungskosten von deutlich mehr als 1,4 Milliarden Euro gilt der Superluxuskomplex als Epizentrum des High-End-Residential-Immobilienmarkts. Perfekt abgeschirmt leben die Besitzer der 86 Luxuswohnungen in vier miteinander verbundenen Glasgebäuden direkt am Südende von Londons berühmtestem Park im Stadtteil Knightsbridge. 136 Millionen Pfund für ein zweistöckiges Penthouse, einige Dutzend Millionen Euro für die Einrichtungen der Apartments – die Detailzahlen sprechen in allen Bereichen für sich. Rund 70 Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um das Service, Panzerglas, Iriserkennung in den Aufzügen, Panikräume, doppelt so große Parkbuchten wie normal in der Garage, Kino, Fitness- studio, 120-Meter-Ozonpool, Spa, Sauna, Squashplatz und Weinkeller sind selbstverständlich. An der teuersten Wohnadresse der Welt kommt man ohne Einladung nicht mal in die Lobby, und all das, obwohl nur ein Bruchteil der Wohnungen als Erstwohnsitz gemeldet ist. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass man sich hier im Kino gegenseitig auf die Füße tritt.

Das hier vorgestellte Projekt in Zusammenarbeit mit Finchatton ist nur eines von mehreren Apartments, die Radaschitz an der Adresse One Hyde Park mitgestaltet hat.